Präsentation Infoveranstaltung

Mit einem Pumptrack wird das Freizeitangebot der Region bereichert. Eine Pumptrackanlage bietet eine attraktive und sinnvolle Freizeitbeschäftigung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene in der freien Natur an. Mit einem Pumptrack wird auf spielerische Art und Weise die Bewegung gefördert.

Ein Pumptrack dient als Ausflugsziel für Familien und Schulklassen, er bietet Trainingsmöglichkeiten für Sportler und Vereine.

 

 

Was ist ein Pumptrack?

Ein Pumptrack ist ein speziell geschaffener, 2 m breiter, asphaltierter Rundkurs mit hintereinander gebauten Wellen, Hügeln und Kurven für Fahrräder, Kickboards und Inlinskates. Das Ziel beim Befahren eines Pumptracks ist, die Vorwärts-bewegung ohne Pedalantrieb zu erlangen. Durch geschicktes Gewichtverlagern können auf den Wellen und Hügeln die notwendigen Geschwindigkeiten erreicht werden, um den Rundkurs ein oder mehrmals zu durchfahren. Das aktive
Be- und Entlasten von Vorder- und Hinterrad wird als «pumpen» bezeichnet (englisch pump). Deshalb nennt man solche Anlagen Pumptracks (Track steht für Weg, Spur oder Rundkurs). Das Befahren fördert Koordination, Balance, Geschicklichkeit und Kraft. Nicht zuletzt macht das Befahren eines Pumptracks mit den rhythmischen Bewegungen durch die Wellen grossen Spass. > Präsentation Infoveranstaltung